StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".



Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Sylvesterbedeutung - Papst Silvester und die Vertreibung der bösen Geister

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1672
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Sylvesterbedeutung - Papst Silvester und die Vertreibung der bösen Geister   31.12.14 17:46

Hi,

als Kind, Junge und junger Mann fand ich Sylvester toll. Endlich konnte ich es so richtig krachen lassen. Es wurden Böller gekauft, die möglichst laut sein mussten. Vielleicht lag es auch daran, dass ich Musik gerne sehr laut hörte, es musste der Bauch vibrieren, das Trommelfell an seine Grenzen kommen. Nur dann konnte ich in diese Welt abtauchen.



Jahrzehnte später

Irgendwann fing ich an zu forschen, was diese ganzen Veranstaltungen der Menschen bedeuten sollen. Vom Osterfest über Weihnachten bis Sylvester – die Ergebnisse waren höchst erstaunlich.

Es gab einen Papst Silvester

Liegt schon was zurück, es war um 335, als dieser Papst starb. Silvester war ein Vorname und bedeutete „Waldmensch“.

Das Sylvesterfest hat mit der Religion der Nicht-Christen zu tun

Die Sylvesterfeier geht auf einen heidnischen Brauch zurück. Als heidnisch bezeichneten die Christen viele Jahrhunderte lang die Religionen der Nicht-Christen. Die Germanen glaubten, dass ihr gefürchteter Kriegs-Gott Wotan vor allem in der dunkelsten Jahreszeit sein Unwesen treibt. Der 31. Dezember liegt genau in der Mitte der sogenannten „Rauhnächte“, die besonders lang und dunkel sind. Wotan, so glaubten die alten Germanen, zog an diesem Tag mit seinem Gespenster-Heer durch die Lüfte.

Das Vertreiben der „bösen Geister“ durch Raketen und Böller

Die Germanen fürchteten die Silvesternacht und veranstalteten deshalb selbst ein "Höllenspektakel". Jeder machte so viel Lärm, wie er nur konnte. Sie zündeten Holzräder an, die sie brennend ins Tal rollen ließen, um die Dunkelheit und die bösen Geister zu vertreiben. Von daher stammt es, in der Silvesternacht Böller und Feuerwerkskörper zu zünden.

Fazit:

Von guten Vorsätzen für ein angeblich neues Jahr war nie die Rede. Raketen steigen auf und China-Böller werden gezündet, ohne dass kaum jemand weiß, weshalb er/sie/es dies tut. Es hat „Tradition“. Das sagen Menschen immer dann, wenn einer angefangen hat und es viele nachmachen.

Eine Frage bleibt: Wer waren die angeblich bösen Geister wirklich. Klar ist, sie kamen von „oben“, ebenso wie die „Götter“. Sollte da etwa ein Zusammenhang bestehen?

John U. Doe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sylvesterbedeutung - Papst Silvester und die Vertreibung der bösen Geister
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Glaube(n)-
Gehe zu: