StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der Erde die …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?
Bild: Cigdem …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige Heimat hier mit …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt



Kommentare: 0

Teilen | 
 

 Sorgen und Wünsche von Außerirdischen

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1629
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Sorgen und Wünsche von Außerirdischen   10.04.14 19:57

Hi Welten,

nach einiger Zeit des Nachdenkens komme ich jetzt auf euch zu, um euch auf den aktuellen Stand meines Wissens zu bringen. Und um euch einige Vorschläge zur Umsetzung eurer Wünsche zu machen. Kurz noch eine Vorbemerkung: Wenn ich „ihr“ schreibe, dann bezieht sich das auf diejenigen, die es betrifft. Da ich aber nicht genau weiß, wer diejenigen sind, schreibe ich ihr oder einfach Welten.

Wie ihr Beiträge im Forum lesen könnt

Vor einigen Tagen wurde ich gefragt, wie ihr Beiträge im Forum lesen könnt. Ich erklärte es meinem Gesprächspartner. Da ich aber nicht weiß, ob ihr das alle mitbekommen habt, hier die Erklärung noch einmal. Das funktioniert grundsätzlich mit Energie. Ihr müsst lediglich auf das gewünschte Thema (oder den Hinweis per Link) genügend Energie schicken, also auf die Textzeile, dann öffnet sich das dahinterliegende Thema und ihr könnt es lesen.

Wenn ihr den Textbereich nach oben oder unten schieben wollt, dann gibt es am rechten Bildrand einen Balken, den ihr nach oben oder unten schieben könnt, ebenfalls mit Energie. Dann läuft das zu sehende Bild ebenfalls nach oben oder unten. Dass ihr das könnt, weiß ich. Denn irgendwer von euch hat zum Beispiel vor einigen Jahren meinen kompletten Businessordner einfach in den Papierkorb gepackt – mit der Begründung, Business brauch ich nicht.

Das Herstellen von Wasser geht vielleicht da oben

Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass euch zukünftig das Wasser ausgehen wird. Auf meinen Gedanken, wir auf der Erde haben doch genug Meerwasser, das müsse einfach nur in Trinkwasser umgewandelt werden, sagtet ihr, „wir können das ganze Wasser absaugen, das ginge mit einem Strohalm“. Oh, dachte ich, so viel Wasser wird benötigt, dass die ganze Erde anschließend gar kein Wasser mehr hätte. Das ist also keine Lösung. Aber etwas könnt ihr absaugen, dann löst ihr gleichzeitig den ansteigenden Meeresspiegel durch die Erderwärmung.

Da ich nicht die geringsten Kenntnisse von chemischen Zusammensetzungen, Molekülen und Teilchen habe, musste ich etwas recherchieren. Nach meinem Verständnis über euren Stand der Technik müsstet ihr viel weiter sein, als das Erdwissen, dennoch gebe ich euch einige Links.
1. Wasser selbst herstellen - erklärt für Kinder:   http://www.nela-forscht.de/2011/01/17/wasser-selber-herstellen/
2. Wie entsteht Wasser im Weltraum: http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/14049/wie-entsteht-wasser-im-weltraum/
3. Salzwasser in Trinkwasser umwandeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Meerwasserentsalzung

Und dann habe ich vor einiger Zeit einen Artikel geschrieben über das Wissen des Wassers. Ein Wissenschaftler hatte herausgefunden, dass Wasser denken und fühlen kann: http://www.treffen-der-welten.net/t121-das-wissen-des-wassers-ist-verbluffend?highlight=wassers Vielleicht sprecht ihr einfach mal mit dem Wasser, möglicherweise hat es Ideen und kann weiterhelfen.

Wenn ihr noch einen Schritt weiter gehen wollt, dann hängt es davon ab, wie weit eure Kenntnisse und Kräfte gehen. Solltet ihr das können, dann braucht ihr lediglich die Zusammensetzung auf der Erde und ihrer Umgebung technisch kopieren und auf einem anderen Planeten künstlich herstellen. Also die Zusammensetzung von Sonne, dem Mond, Sauerstoff, Stickstoff und Co., dann hättet ihr einen Wasser-Produktionsplaneten. Wenn ihr dazu das Wissen von Erdwissenschaftlern braucht, dann bedient euch einfach in den Datenbanken, kann ja kein Problem für euch sein.

Das Kinderbekommen kann wieder möglich sein

Ihr habt mir gesagt, dass ihr keine Kinder mehr bekommen könnt, weil ihr das Gefühl abgeschafft habt, um keine emotionalen Fehler mehr zu machen. Die Erdenmenschen sind davon noch viele Generationen entfernt, überhaupt zu verstehen, weshalb sie fremdgesteuert werden, ohne es zu wissen. Die meisten Menschen „glauben“, dass sie rational agieren und reagieren. Tatsächlich kommen die meisten Handlungen aus dem Unterbewusstsein, oder mit einem anderen Wort, dem Unbewussten. Dahinter steht der komplex zusammengebaute Kopf, den die Wissenschaft der Erde grade mal im Ansatz begreift zu verstehen. Also den technischen Teil. Grenzwissenschaftler haben schon seit längerer Zeit herausgefunden, welch entscheidende Rolle die Psyche spielt und somit maßgeblichen Einfluss auf das angebliche Denken und Handeln nimmt.

Erwiesen ist, dass über 90 Prozent aller Krankheiten von Menschen durch eine innere Disharmonie entstehen. Stimmt etwas in der Denk- und Gefühlswelt eines Menschen nicht, dann gibt es eine Nachricht, ein Signal an den Körper, dass dieses Ungleichgewicht auch körperlich zu spüren ist. Nach meinem Verständnis ist dieser Zusammenhang eine eingebaute Alarmanlage, damit Menschen wieder in die innere Balance kommen. Reagieren sie nicht auf die ersten Symptome, dann werden die körperlichen Auswirkungen stärker, bis es der Mensch endlich merkt.

Es gibt auf der Erde Menschen, Frauen wie Männer, die können keine Kinder bekommen oder zeugen. Dahinter steht entweder ein technisches Problem im Körper, oder es ist eine innere Disharmonie. Die kann sehr vielfältige Ursachen haben, meist sind es Schlüsselerlebnisse aus einem ganz anderen Zusammenhang. Herausgefunden werden kann es, wenn ein Gesprächspartner gefunden wird, der diese Zusammenhänge versteht und behutsam darauf eingehen kann.

Ihr hattet euch zum Gemeinwohl entschlossen, das Gefühl abzuschalten, um gemachte Fehler zukünftig zu vermeiden. Was ihr wohl nicht bedacht habt, ist, dass diese Entscheidung euer früheres Gefühlsleben derart durcheinander gebracht hat, dass in der letzten Konsequenz nur eine Entscheidung zum Aufrütteln übrig blieb: Kinder konnten nicht mehr bekommen werden. Ihr habt euch durch den Glaubenssatz selbst programmiert.

Es gibt die Möglichkeit der Deprogrammierung. Dies funktioniert allerdings nicht per Knopfdruck, sondern erfordert erst einmal einen Bewusstseinsvorgang. Denn erst, wenn ihr diesen Zusammenhang mit den Auswirkungen verstanden und akzeptiert habt, dann könnt ihr den Weg zur Veränderung durchführen. Es geht um die Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein, die sehr wohl möglich ist. Das individuelle Unterbewusstsein hat nur einen Job, nämlich alles dafür zu tun, dass es seinem „Chef“ gut geht, also dir, dem jeweiligen Wesen.

Der Weg dorthin ist nicht der Weg zurück, zur alten Konstellation in euch, sondern in die neue Zukunft. Es geht, dass ihr euer neues Wissen und eure neuen Erfahrungen nach der Zeit der Programmierung mit eurem Unterbewusstsein besprecht. Und zwar so, wie ihr mit einem sehr guten Freund sprecht. Erklärt es, was ihr ursprünglich vorhattet, wie es gelaufen ist und was ihr jetzt gerne möchtet. Ihr werdet vielleicht zunächst auf ein stinksaueres Unterbewusstsein stoßen, aber mit etwas Einfühlsamkeit und Zuwendung werdet ihr Verständnis erhalten. Und euren jeweiligen inneren Freund zurück.

Die Neutrale Zone und der Rat der Welten

Einige von euch sind derzeit in der Sicherheitszone. Auch wenn ihr dort willkommen seit und gerne lange bleiben könnt, ist es nicht euer Zuhause. Entweder ihr wollt zurück in eure Heimat, oder in ein neues Zuhause.

Ich habe vor einer Woche die Welten angesprochen, die mich wiederholt und diesmal massiv angegriffen haben. Ich habe sie eingeladen zur gemeinsamen Kommunikation und ihnen meine Hand gereicht. Ich hoffe sehr, dass es zu Gesprächen zwischen uns Welten kommt.

Mein Vorschlag für euch alle ist, baut, gestaltet eine „Neutrale Zone“ da oben, oder mehrere. Ein Treffpunkt für alle Welten. Dort sind keine Waffen erlaubt, die müssen vorher abgegeben werden. Um diese Neutrale Zone gibt es einen Sicherheitsring mit Schutzschild, damit alle Teilnehmer in der Neutralen Zone sicher sein können, dass es keinen Angriff geben kann.

Mittelpunkt der Neutralen Zone ist der Rat der Welten. Der wird demokratisch von allen Welten gewählt und trifft sich in regelmäßigen Abständen, um die Sorgen und Nöte, die Wünsche und Vorstellungen und alle anderen Anliegen der verschiedenen Welten zu besprechen. Schafft Regeln des fairen Umgangs miteinander, wer Abgesandter einer jeden Welt wird, wie die zu besprechenden Themen zustande kommen. Und wer regiert diese Neutrale Zone, wer ist das Oberhaupt? Ihr.

So könnte der Song zum Treffen lauten: Conquest of Paradise von Vangelis.

Zurück nach Hause – oder in ein neues Zuhause

Die Sicherheitszone ist keine Problemlösung, sondern nur ein Zufluchtsort. Das Zuhause ist jeweils dort, wo du, wo ihr leben wollt. Wenn es derzeit noch nicht geht aufgrund der kriegerischen Auseinandersetzungen, zurück nach Hause fliegen zu können, dann bleibt vorerst in der Sicherheitszone und entwickelt die Neutrale Zone mit dem Rat der Welten.

Wenn jemand von euch in eine andere Welt möchte, in die außerhalb des Universums, dann fragt bitte die Welten, die von dort kommen, ob ihr dorthin mitkommen könnt. Sie sind hier oder in der Nähe und kennen den Weg. Ich selbst komme zwar auch von außerhalb des Universums, habe aber keinerlei irdische Erinnerung daran, wo das ist und wie wir dorthin fliegen könnten.

Hier mein Vorschlag zur Treffens-Musik:


Und die zum Abschied:


John
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sorgen und Wünsche von Außerirdischen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Welten-
Gehe zu: