StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?


Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Rückkehr auf die Erde mit ganzem Wissen - welch Angebot

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1672
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Rückkehr auf die Erde mit ganzem Wissen - welch Angebot   05.04.14 23:25

Hi,

in den letzten Wochen beschäftigte ich mich im Bett vor dem Einschlafen ständig mit meiner irdischen Vergangenheit. Immer wieder dachte ich an Situationen, die mir wichtig erschienen. Und ich war gleichzeitig dabei, mir die möglichen Konsequenzen aufzuzeigen, wenn ich anders gehandelt hätte.

Auch in meinen Träumen kam meine Vergangenheit vor, in den unterschiedlichsten Konstellationen. Es vermischten sich tatsächliche Erlebnisse mit kreierten Handlungen, wer auch immer die sich hat einfallen lassen. Ich vermutete, dass es sich einfach um meine Vergangenheitsbewältigung handelt. Ok, so weit so gut. Kann man für sich so stehen lassen.

Ich hätte einsteigen können

Es gab vor einigen Jahren das Angebot an mich, mitzukommen. Also einzusteigen in die Welt da oben. Mitzufliegen, in ein Raumschiff zu gehen. Ich wusste sofort, das war ein ernsthaftes Angebot, keine Spinnerei. Ich antwortete nicht sofort, ich wollte erst darüber nachdenken. Einige Sekunden später antwortete ich: Jetzt noch nicht.

Wenn ich in diese Welt gehe, dann muss ich dem gewachsen sein. Ich hatte einige Berichte von Menschen gelesen, die unwissend oder unfreiwillig mitgenommen wurden. Diese Menschen hatten große Schwierigkeiten nach ihrer Rückkehr auf die Erde, mit dem Erlebten klar zu kommen. Das sollte mir nicht passieren, deshalb meine Überzeugung, ich muss erst stark genug dafür sein, um mit den Erlebnissen souverän umgehen zu können.

Das Standbild vom Raumschiff in meinem Kopf

Es gab jahrelang eine Art Standbild in meinem Kopf. Ich sah mich von außerhalb in einem Raumschiff an der Kommandozentrale. Dieses Schiff wurde gesteuert durch Gedanken. Nach rechts unten an der Erde vorbei, dann flogen wir dorthin. Das war ganz leicht, brauchte überhaupt keine Anstrengung, es war völlig natürlich. Gleichzeitig war ich mir dessen bewusst, wenn ich als Mensch dorthin mitkomme, anschließend als Mensch auf die Erde zurückkomme, dann werden meine Gedanken, mein Handeln maßgeblich von diesen Erlebnissen beeinflusst sein. Besser ich war schon dort, bevor ich dort war.

Gibt es eine Wiedergeburt – und wer entscheidet das

Sehr aufmerksam habe ich viele Berichte von Menschen gelesen, die eine Nahtoderfahrung gemacht haben. Sie ähneln sich. Ob es tatsächlich so ist, kann erst dann beantwortet werden, wenn ein Lebewesen mit dem vollen Wissen aus seiner Erden-Vergangenheit zurückkommt. Nach meinem bisherigen Kenntnisstand ist es die Geistige Welt, die darüber entscheidet, wer zurückkommt und in welcher Form. Die Auswahl- und Entscheidungskriterien waren mir immer schleierhaft. Ich diskutierte mit der Geistigen Welt darüber und sagte ihnen, dass da etwas nicht stimmig ist im Auswahlprozess. „Hilf uns dabei“, war ihre Antwort.

Ich kann zurück kommen – aber wie

„Möchtest du zurück kommen mit deinem vollen Wissen als irdischer Mensch?“ Diese Frage, dieses Angebot bekam ich. Hupps, was? Ich darf zurück auf die Erde als Mensch? Mit all meinem Wissen? Was sich auf den ersten Moment als ein Geschenk anhörte, wurde bereits nach wenigen Sekunden sehr problematisch. Denn ich möchte nicht als Embryo auf die Welt kommen mit dem Wissen eines erfahrenen Mannes. In den Kindergarten gehen müssen, nur weil ich so aussehe, als ob ich ein Kleinkind bin. Dann zur Schule, in die Ausbildung ...ne, so nicht.

Meine Vorstellung ging in die Richtung, dass ich mein Vorhaben auf und für die Erde recht nahtlos übernehmen kann aus meinem vorherigen Erdensein. Wie aber soll dass gehen, ohne dass ich in den Kopf eines bestehenden Menschen komme, seine Identität nehme. Auch wenn dieser Mensch damit einverstanden wäre – ich bin es nicht. Ich kann und will nicht für zwei Identitäten denken und handeln.

Die mögliche Lösung

Ich bin auf die mögliche Lösung gekommen durch ein Gespräch mit den Welten. Es ging um die Parallelwelt, die es gibt. Ich hab nur (noch) nicht die geringste Kenntnis, wie das funktioniert. Der Film „Welt am Draht“ brachte mich darauf, dass es noch mindestens eine andere Welt gibt. Das war 40 Jahre vor Matrix.

Die Welten können die Erde nicht so wie gewünscht, erhofft, beeinflussen. Was ich (noch) nicht verstehe. Ich bin hier, um das vermeintlich Unmögliche doch noch hinzukriegen. Tausend Jahre wird es nach meiner Hochrechnung brauchen, bis die Menschen auf allen Erdteilen verstehen und es leben können, dass es um das Wissen geht, nicht um den Glauben. Bis verstanden wird, dass mit dem Unterbewusstsein gesprochen werden kann, wie Programmierungen deprogrammiert werden können. Wie Glaubenssätze entstehen. Und Menschen eigenständig und selbstständig sind, sich keine Sorgen mehr um ihren Lebensunterhalt machen müssen.

Vielleicht schaffe ich es mit meinem jetzigen, irdischen Dasein, dass das von mir kreierte System so greift, dass es mich nicht mehr braucht. Vielleicht klappt es aber nicht. Deshalb bekam ich das Angebot, mein Vorhaben auf der Erde weiterführen zu können.

Wie das real gehen kann, weiß ich (noch) nicht.  

Gruß von John
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Rückkehr auf die Erde mit ganzem Wissen - welch Angebot
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Welten-
Gehe zu: