StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Icon_minitime114.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".

Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Joujou11
Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der Erde die Hintergründe und Zusammenhänge begreifen lernen. …

Kommentare: 0
Außerirdische
Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Icon_minitime114.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".

Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Ingo_m10
Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die Außerirdischen
Also

Kommentare: 0
Die Delfine
Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Icon_minitime114.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.

Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Cigdem10
Uns geht es gut - euch auch?
Bild: Cigdem Büyüktokati / pixelio.de

Delfin hatte mich …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Icon_minitime114.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.

Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Cfalk_10
Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige Heimat hier mit einbeziehen zu wünschen, zu wollen.

Ich …

Kommentare: 0
Die Sonne
Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Icon_minitime123.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.

Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist 23052010
Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad erst aufgefallen beim Hochladen dieses …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Icon_minitime114.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.

Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Martin10
Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt

Angefangen hat es mit meinem Gesprächspartner …

Kommentare: 0
Teilen
 

 Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1672
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Empty
BeitragThema: Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist   Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist Icon_minitime128.03.14 18:20

Hi,

als Kind lernte ich in einem Jugendzeltlager das Segeln in einem Optimisten. Also so ein viereckiges Segelboot für Kinder. 15 Jahre später war ich wieder in diesem Jugendzeltlager, diesmal als DLRG-Rettungsschwimmer an gleicher Stelle, am Segelsteg. Ich brachte den Kindern bei, wie das mit dem Wind und dem Wasser funktioniert. Und ich hatte meine 12-Saitige dabei, alle Texte, die ich bislang verfasst hatte - und natürlich die Lagerfeuersongs.

Der amerikanische Flugzeugträger "John Airlines"

In diesem Kinder- und Jugendzeltlager gab es viele Freizeiteinrichtungen. Zwei geschaffene Seen, auf denen gepaddelt, gesegelt, gefloßt und geschwommen werden konnte. Eine große Turnhalle mit einem integriertem Tonstudio. Dort wurden die morgendlichen Aufwach-Weck-Sendungen kreiert und anschließend über die Beschallungsanlage in alle Zeltdörfer gesendet. Immerhin 700 Kinder und Jugendliche konnten dies hören. Eine gute Idee, Kinder und Jugendliche an dieses Medium heranzuführen.

Da ich in meinem früheren Leben den Traumberuf Radio-Moderator hatte, bot sich die Gelegenheit mit dem Tonstudio an, eine eigene Morgensendung zu gestalten. An eine Passage kann ich mich noch gut erinnern: Ich erzählte in journalistischer Manier, dass am nächsten Morgen um 06:35 Uhr der amerikanische Flugzeugträger John Airlines über den großen Fluss - direkt neben dem Zeltlager - fährt. "Fotografieren aus Entfernung ist gestattet", O-Ton meiner Erklärung. Am nächsten Morgen kamen tatsächlich einige Kinder mit ihren Bildfesthaltegeräten, um dieses Schauspiel für die Ewigkeit aufzunehmen. Welch ein Blödsinn - hat aber Spaß gemacht.

Die kleinen Lagerfeuer

Da ich tagsüber immer mit diesem DLRG-Shirt rumlief, wussten die Kids immer, wer ich nominell bin. Es bürgerte sich ein, dass sie mich "Herr Bademeister" nannten. Da konnte ich protestieren wie ich wollte, es blieb dabei. Und der Herr Bademeister hatte auch noch eine Gitarre dabei, konnte damit sogar lagerfeuermäßig umgehen. "Bolle reiste jüngst zu Pfingsten", Blowing in the Wind" und Co. waren die Renner. In diesen Momenten war ich dann nicht Herr Bademeister, immerhin.

Die Nacht-Kanadier-Fahrt

Tagsüber mit dem Kanadier über den See zu schippern ist nicht so prickelnd. Aber nachts mit einem Kassettenrecorder und einer Palette Dosenbier von Aldi bestückt über den Binnenteich zu paddeln, das hatte was. Und ich spielte immer nur eine Cassette mit dem Lieblingsstück von Alan Parson: Lucifer  http://www.treffen-der-welten.net/t236-the-alan-parson-projekt-lucifer

Nageln war Pflicht

Abends trafen sich die Helfer in einem großen Zelt mit einer Art Tresen. Dort gab es neben den Getränken auch einen Baumstumpf, etwa einen Meter hoch. Der Hammer und die "Jesus-Nägel" (so wurden sie wirklich genannt) waren das High-Light der Abende. Mit der kleinen Seite des Hammers musste jeder Teilnehmer einer Nagel-Runde es hinbekommen, den Nagel mit möglichst wenigen Schlägen vollständig in den Baumstumpf zu versenken. Der Verlierer zahlte die Runde. Nicht gerade intellektuell, dennoch ein aufreibender Nervenkitzel in Sachen Feinmotorik.  
Die innere Leere

Bei all diesen schönen Erlebnissen gab es viel Freiraum für meine innere Leere. Ich schrieb Gedichte und Lieder über mein inneres Befinden auf Bierdeckeln und den kleinen Seiten meines Businesskalenders. Das Aufschreiben half zwar für einen kurzen Zeitraum, aber es blieben viele Fragen, die ich nicht einmal kannte. Erst im Verlaufe der letzten 8 Jahre verstand ich zu verstehen, wer ich war und wer ich bin.

John U. Doe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die innere Leere - wenn noch kein Wissen vorhanden ist
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Meine Schwierigkeiten-
Gehe zu: