StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der Erde die …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?
Bild: Cigdem …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige Heimat hier mit …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt



Kommentare: 0

Teilen | 
 

 Geistige Welt und Außerirdische können sehr einfühlsam sein

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1629
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Geistige Welt und Außerirdische können sehr einfühlsam sein   21.03.14 20:46

Hi,

hier das Protokoll des Gespräches.

John: Ich habe gerade unser Gespräche nachgelesen, noch einmal: Ich bin sehr dankbar darüber, dass ich sie (im Chat) nicht gelöscht habe
John: Ich konnte heute noch besser verstehen, als an den Abenden unserer Unterhaltungen zuvor – auch die Kommentierung, dass ich ein Relikt aus der / einer Zukunft bin
John: Musste ich erstmal verarbeiten, verstehen lernen
John: Deshalb bin ich nicht hier
John: Ich bitte um Nachsicht, dass ich erst heute wieder beginne näher eingehen zu können – ich musste erst mein Erdenvorhaben Part 1, also den wirtschaftlichen Bereich, konzeptionell fertig bekommen
Welten: Du brauchst dich nicht entschuldigen, wir hören dir zu und verstehen das
John: ...und ihr habt mich leise daran erinnert, dass ich euch Vorschläge machen wollte zur Lösung der Schwierigkeiten
Welten: Wir wollten dich nur daran erinnern...
John: Ja, ja
John: Das war gut, wertvoll von euch
Welten: Kein Groll, kein Unbehagen?
John: In keinster Weise – ich empfand es als einen leisen Stubser, der angebracht war
Welten: Gut, danke – nein, ich möchte etwas anderes sagen: wie kannst du das alles in deinem Kopf hinbekommen, mit uns sprechen, das immer wieder neue Wissen zu verarbeiten und gleichzeitig noch dein Vorhaben umzusetzen – bei der Ausgangslage von dir?
John: Mit meinem ersten Gespräch mit der Geistigen Welt begann sich mein Denken, Fühlen, mein Wertesystem, somit meine Zukunft zu verändern – ich spürte es, wusste aber noch nicht um die Auswirkungen
John: Erst im Verlaufe der Kommunikation mit euch, mit den Welten, die ich bislang kennengelernt habe, verstand ich langsam – ich füge hinzu, etwas besser
Welten: Gut, nein, klug gesagt
Welten: Wir schätzen dich dafür, dass du erst nachdenkst, nachfühlst, bevor du ...
John: Lasst mich bitte das sagen, weshalb ich überhaupt hier bin:
John: Die Aufgabenstellung war und ist nicht gerade einfach: wieder Kinder bekommen zu können, Gefühl wieder zuzulassen, ohne das errungene System abschaffen zu müssen. Die Suche nach dem Wasser zum Überleben, mit Ethik und Moral, die (kriegerischen) Auseinandersetzungen unter euch dazu zu bringen, dass die Welten sich gefälligst erstmal kennen lernen sollten, bevor sie mit Harpunen auf sich schießen – jeder Delfin in jeder Galaxie protestiert bei eurem – unserem Verhalten
John: Ich komme ja auch von dort, deshalb unserem
Welten: Du verhältst dich aber anders – wie kannst du das alles wissen?
John: Ich kann es im Moment nur zu einem Bruchteil beantworten: ich hatte es mir ausgesucht, oder akzeptiert, in diesem Zusammenhängen, in diese Zeit auf die Erde zu kommen. Weil ich es für absolut richtig und erforderlich hielt, dass die Erde als zentraler Schlüsselpunkt der Weiterentwicklung des Universums, oder darüber hinaus, oder wie das da oben wirklich heißt, ihren Job macht
John: Genauer gesagt: die Menschen – die Tiere und Pflanzen können es vorzüglich
Welten: Du hast meine Frage nicht beantwortet
John: Woher ich das weiß?
Welten: Ja
John: Bitte versteht, dass ich fast kein Erinnerungsvermögen an mein Leben vor der Erde habe. Ich weiß fast gar nichts von mir, bevor ich auf die Erde kam
Welten: Danke
Welten: Ich versteh dich jetzt etwas besser
John: Du möchtest dennoch etwas wissen, verstehen
Welten: Ja
Welten: Du hast es gespürt
John: Ja
Welten: Wie kannst du es dennoch wissen, wenn du doch nur eine begrenzte Erinnerung hast
John: Ich habe mir mein ganzes Leben die Frage immer wieder gestellt, weiß ich – oder ist es eine Veranstaltung in meinem Kopf, irreal. Wie kann nach irdischen Erkenntnissen ein Mann außerhalb des Universums  auf die Erde kommen, um die Erde vor den zukünftigen Entscheidungen zu bewahren
John: Meine Erklärung war und ist, ich komme aus der Zukunft, um das zu verhindern, was Menschen mit eurer zur Verfügung gestellter Technik anrichten werden
John: Ihr hattet nur Hilfestellung im Kopf, nichts anderes – seit immer
Welten: wie ...
John: Ich habe versucht logisch die Ereignisse zu analysieren – und ich habe mich versucht hineinzufühlen
John: Die Mayas sind gestorben, wurden umgebracht, weil ihr ihnen das Wissen zur Verfügung gestellt habt – mit dem Wunsch, der Absicht, dass diese Menschen das Wissen an die anderen Menschen weitertragen können
John: Fast wie heute: wer zu viel weiß, wird aussortiert, abgekapselt
Welten: Du bist ein ...
Welten: Es gibt nicht viele Lebewesen, die diese Zusammenhänge verstehen
John: Die Quintessenz ist nicht das Wissen, sondern die Fähigkeit, damit umgehen zu können – und in der High-End-Version, es anderen Menschen auf der Erde vermitteln zu können
Welten: Du kommst wieder?
John: Ich bitte sie ...

John
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Geistige Welt und Außerirdische können sehr einfühlsam sein
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Welten-
Gehe zu: