StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?


Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Sanmaigaku - die asiatische Lebensdeutung und meine Erfahrung

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1658
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Sanmaigaku - die asiatische Lebensdeutung und meine Erfahrung   05.12.13 20:57

Hi,

weitgehend unbekannt ist Sanmeigaku, deshalb stelle ich es kurz vor in der offiziellen Variante, dann meine Erlebnisse.

"Ein Chinesisches Horoskop nach Sanmeigaku ist auf der Ur-Lehre der asiatischen Lebensdeutung aufgebaut. Es geht auf die Yin-Yang Lehre zurück, eine der ältesten Ordnungsversuche der Welt. Mithilfe des Sanmeigaku kann das eigene Leben besser erklärt werden, wenn Mensch mit dieser Welt etwas anfangen kann". So wird es erklärt.

Wertige Hinweise erklären die Zusammenhänge

Es werden Hinweise gegeben, welche Einflüsse Mensch insbesondere prägen, welche Qualität und Intensität an Energie zu bestimmten Zeiten des Lebens zur Verfügung steht, und wie Problemen besser begegnet werden kann. Im Rahmen einer ausführlichen Beratung werden grundlegende Schicksalshinweise in Bezug auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gegeben.

Beziehungen zu Menschen werden erläutert

Mithilfe dieser speziellen Horoskopdeutung Sanmeigaku können die Lebenssituationen im Beziehungsnetz der Familie und anderer Personen kennen- und verstehen gelernt werden. Es wird aufgedeckt, welche Einflüsse wirksam sind, was es Mensch erleichtern soll, Schwierigkeiten zu begegnen, in welchen seelischen, geistigen, emotionalen und körperlichen Rhythmus er sich befindet.

Die eigenen Fähigkeiten werden aufgezeigt

Es wird eine astrologische Tabelle errechnet, die die eigenen Fähigkeiten aufzeigt, mit denen Mensch geboren ist und wie Mensch diese positiv nutzen kann, oder was den Lebensfluss verwirren kann. So wird das persönliche Horoskop in Beziehung zu den Horoskopen der Freunde, Partner, Kindern und Eltern gesetzt und die Einflüsse untereinander gedeutet.

Mit den eigenen Lebenskreisläufen besser zurecht kommen

Mensch soll so lernen, die eigenen Lebenskreisläufe zu entschlüsseln; z. B., wenn es gilt, zu ruhen oder produktiv zu sein. Mit diesen Informationen kann Mensch Unterstützung für seinen weiteren Lebenslauf finden und sich vielleicht leichter der eigenen kosmischen Bewegung hingeben.“

Eine sehr hohe Trefferquote

Nach Auskunft von Menschen, die sich so ein Horoskop haben erstellen lassen, soll die Trefferquote sehr hoch sein, überprüfbar durch bereits abgelaufene Ereignisse.

Meine Erlebnisse mit nachhaltigem Effekt

Bis zu diesem Zeitpunkt traute ich mich nicht in diese Welt. Ich hatte Angst, dass jemand in meinen Kopf kommen könnte, mich beeinflussen würde, mein Leben (mit)bestimmt oder sogar führt. Und von meiner angeblichen Zukunft wollte ich gar nichts wissen. Ich hatte ein Gespür dafür, dass mich dieses scheinbare Wissen sehr beeinflussen würde, ich nicht mehr halbwegs frei leben könnte.

Aber die Erklärung, wer oder was Sanmeigaku ist, zog mich an. Keine Hokuspokusglaskugelerklärung, sondern eine analytische Erklärung über mein bisheriges Leben. Was ich kann, was ich nicht drauf hab. Weshalb Beziehungen gescheitert sind, weshalb ich diesen Lebensweg einschlug. Was ich mag, wohin es mich zieht.

Es ging aus meiner vorherigen Sicht, bevor es zu diesem Gespräch kam, um Erklärungen aus meiner Vergangenheit. Die konnte ich überprüfen, denn ich hatte sie ja erlebt. Also traute ich mich. Und dann aber volle Pulle.

Ich gab der Frau die erforderlichen Lebensdaten meiner Eltern, meiner vorherigen Frau, meinem damaligen Arbeitgeber, meiner (ehemaligen) Freunde - es wurden mehrere Menschen. Geburtsdatum, Geburtszeit, Vorname - viel mehr war es ist. Wie lässt sich darauf Wissen ermöglichen. Ich war gespannt.

4 Stunden war ich bei der Frau, in ihrem Wohnzimmer, von Beruf Sozialarbeiterin. Keine Glaskugel zu sehen, nur ein Kassettenrecorder auf dem Tisch. Das ganze Gespräch wurde auf Band aufgenommen, was für mich im Nachhinein sehr wertvoll wurde. 4 Stunden geballte Information über meinen Lebenslauf, meine Herkunft, wer ich bin, was mein Job auf der Erde ist - das war heftig.

Auch wenn es mich während des Gespräches manchmal aus dem Stuhl gehauen hat, so spürte ich immer, das stimmt. Ich habe es mir von der Frau erklären lassen, wie Sanmeigaku funktioniert. Wie kann irgendwer vor Hunderten oder Tausenden von Jahren wissen, wer ich bin. Und auch noch wissen, dass ich Schwierigkeiten mit meinen Atemwegen habe. Dass ich ein ET bin. Das gibt es doch nicht.

Ich habe mir das Tonband im Verlaufe der nächste Jahre immer wieder angehört, es mit mit meinem realen Leben abgeglichen. Ich wurde (noch) nicht der, den sie beschrieben hat. Ich glitt ab. Fast bis unter die Brücke.

Heute weiß ich, ich war noch nicht reif genug. Ich hatte noch nicht verstanden. Ich war noch zu sehr in meinem alten, irdischen Leben. Erst als ich wirklich ganz unten war, begann ich zu verstehen.

Gruß von John U. Doe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sanmaigaku - die asiatische Lebensdeutung und meine Erfahrung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: (Grenz-)Wissen-
Gehe zu: