StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?


Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Das Treffen der Welten 2018 - auf der Strasse

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1673
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Das Treffen der Welten 2018 - auf der Strasse   17.08.18 15:14

Hi,

etwa 20 Meter entfernt von meiner Haustür gibt es eine Kreuzung. 4 Strassen treffen sich dort. Und es gibt eine Park-Bank. Dorthin bin ich in den 15 Monaten, solange ich hier wohne, öfters gegangen. Zuerst, um etwas frische Luft zu schnappen. Meinen Kopf frei(er) zu bekommen.

Habe mich hingesetzt, bin in mich gegangen, habe die Menschen gegrüßt, die vorbeikamen. Und die Hunde. "Hallo Hund" war meine Ansprache. Hatte ich vorher noch nie gemacht in meinem Leben.

Dann merkte ich zunehmend, dass diese Park-Bank ein wichtiger Ort für mich wurde. Es kommen Menschen vorbei, die ich sonst nie kennen lernen würde. Wie grad eben. Ein Transporter für Menschen mit Behinderungen hielt an. Als der Fahrer seinen Job mit der Hilfestellung gemacht hatte, ins Auto einsteigen wollte, sagte ich zu ihm: "Ein verantwortungsvoller Job". Es gab ein kurzes, herzliches Gespräch über den Sinn von Geld und Menschlichkeit.

In diesem Moment wusste ich, das Treffen der Welten sollte auf der Strasse stattfinden. Nicht allein, wie letztes Jahr. Und das Jahr zuvor.

Welten: Magst du uns deine Welt zeigen?
John: Ja, gerne
Welten: Danke für deine Ehrlichkeit und Offenheit

John U. Doe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1673
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Erdenverhalten   14.09.18 19:06

Hi,

vielleicht hat der eine oder andere von euch gedacht, als das alles gelesen wurde, was ich veröffentlicht habe, der hat se wohl nich alle.

Mit Bäumen sprechen, eine Außerirdische als Gast in der Wohnung zu begrüßen, der gehört in eine geschlossene Anstalt.

Vor etwa 9 Jahren zog ich mich zurück. In eine kleine Wohnung, 185 Euro Kaltmiete. Ich kam zu mir. Entwickelte das Konzept der Aus- und Weiterbildung. Ich hatte kein Geld. Ging zu Fuß zum Einkaufen. Kein Kühlschrank, keine Waschmaschine. Kein Auto. Kein Fahrrad.

Seit Mai 2017 habe ich ein Auto. Das zuerst mehr mit mir fuhr, als ich mit ihm. Ich fuhr sowas von katastrophal schlecht, ich hatte fast mehrere Unfälle gebaut. Ich war im Kopf noch in der Welt, dass ich kein Auto fahren darf. Weil ich noch nichts hinbekommen habe.

Vor etwa 4 Wochen ging ich erstmals in meinem Leben in die Öffentlichkeit der Nachbarschaft. Erst nur damit, dass ich mich dazustellte. Hintergrund war diese Frau mit ihren 82 Lebensjahren. Sie sprach mich letztes Jahr an, als ich grad dabei war, mein Cabrio-Dach abzuplanen. Sie kam zu mir und erzählte von ihrem Leben.

Ich wusste in dem Moment nicht, was passiert hier grad. Wir kennen uns doch gar nicht. Weshalb vertrauen sie mir ihre Lebensgeschichte an.

Das war der Beginn.

Das Treffen der Welten 2018 war hier. Nicht am Meer, wie letztes Jahr. Keine Außerirdischen in Sicht.

Menschen aus der Nachbarschaft. Mit Herz, Schwierigkeiten.

Ich habe einen Jungen im Alter von 7 kennen gelernt. Der fuhr mit seinem Ket-Car immer an uns vorbei. Auf dem Fußweg, 5 Meter von uns entfernt. Ich grüßte wortlos, indem ich den Arm mit Hand hob. Ohne jegliche Reaktion. Das ging so über mehrere Wochen. Dann kam er doch.

Wir bauten zusammen den Camping-Tisch auf, schafften es, den Sonnenschirm stabil in die Erde zu bekommen.

Da saßen wir zusammen. Der Mann mit der Katze, die aus seinem Fenster gesprungen war. Die Frau, die die Realität nicht mehr versteht. Der Junge. Und der Außerirdische John.

John, Treffen der Welten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Das Treffen der Welten 2018 - auf der Strasse
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Treffen der Welten-
Gehe zu: