StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?


Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Vorläufige Klärung zum Flug unseres Ursprungs

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1657
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Vorläufige Klärung zum Flug unseres Ursprungs   03.02.17 21:50

Hi.

Gespräch mit…

Mein Schutzname auf der Erde ist John U. Doe. John Doe nennen die Amerikaner verstorbene Menschen, von denen sie nicht wissen, wie sie heißen. Jane Doe ist das weibliche Pendant. Das U. in meinem Schutznamen ist die Erinnerung an das Eröffnungs-Portal: Es hieß Undercover.

Mitte 2013 hatte ich mich getraut, meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Erst etwas zaghaft, dann immer mehr mit Traute. Ich schrieb und fühlte mich frei(er).

Ich durfte wertvolle Gespräche mit der Geistigen Welt führen, lernte eine tolle Frau aus der außerirdischen Welt kennen, wagte es, mit der angeblich bösen Welt zu sprechen.

In der Freiheit lebende Katzen kamen zu mir auf den Balkon, in meine kleine Wohnung. In mein Bett.

Mit Bäumen konnte ich sprechen – und Baum umarmen. Mein gedanklicher Gesprächspartner, den ich erst nach Jahren kennenlernte. Obwohl ich ihn jeden Tag aus meinem Fenster sah. Und nicht sah. Baum und ich wurden Freunde. Bis Baum durch einen Orkan aus seinen Wurzeln gerissen wurde. Die Verabschiedung zwischen uns brauchte eine Zeit, denn Baum lebte noch. Das tat so weh.

Ich ging auf die andere Seite des Hauses, in dem ich noch wohne. Und der weibliche Baum und der männliche Baum in der Baumreihe - wir kamen uns näher. Ich habe sie umarmt, nachts, wenn uns kein Mensch sah. Bis auf einmal. Ich stand da am Baum, ein Auto hielt. Ein Kind stieg aus und sah zu mir. Ihr Blick blieb bei mir. So aus etwa 20 Meter Entfernung. Ich sah, spürte es, sie wusste, weshalb ich an diesem Baum war. Ihre Eltern nahmen sie mit ins Haus.

Mein An-Flug zur Identität

Ich dachte lange Zeit, dass es wichtig ist zu wissen, woher ich stamme. Was mein ursprüngliches Zuhause war. Ich bin hier zwar körperlich auf der Erde geboren worden, aber gedanklich, gefühlt, geistig komme ich von wo anders her.

In meinen inneren Recherchen versuchte ich herauszufinden, wo das war. Ich bekam ein räumliches Bild. Ein Standbild. „Von der Erde aus gesehen halb links oben“. Das blieb. Von dort komme ich. Ohne irdisch zu wissen, wo das ist. Bin sicher, dass das stimmt.

Der mögliche Flug zum Ursprung unseres Lebens  

Ich wollte einfach immer nur wissen, woher ich komme, was mein Ursprung ist. Ich konnte, durfte darüber wertvolle Gespräche mit den Welten führen. Aber wie das so meistens ist, wusste ich am nächsten Tag fast nichts mehr darüber. Wie gehabt im Austausch mit der Geistigen Welt und dem außerirdischem Leben. Es ist wohl ein Schutz, damit ich damit klar komme. Die anderen Menschen auch erleben.

Ursprünglich ging es nur um meinen Wissenswunsch des Ursprungs meines außerirdischen Lebens. Dann lernte ich sie kennen. Und schätzen. Auch und gerade die Welt, die sehr mächtig ist.

Kennenlernen durfte ich auch einen Großkotz. So um die 10,12 Jahre alt. Der Sohn einer Raumschiff-Commanderin.  Er saß auf einer Couch, neben ihr seine Schwester – die sehr liebevoll und freundlich war.

Es gab mehrere, wertvolle Begegnungen

Eine außerirdische Welt war auf der Flucht, geführt von einer weiblichen Commanderin. Sie war mit ihrer ganzen Zivilisation geflüchtet, weil sie angegriffen wurde. Wir kamen in Kontakt, sprachen miteinander. Lernten uns kennen. Es wurde ein vertrauensvolles Verhältnis.

Was mir an die Nieren und ans Herz ging war das Kennenlernen der „angeblich bösen Welten“. Ich hatte vor dem Kennenlernen ganz gehörigen Respekt – und auch Angst, Ich weiß, sie könnten die Erde jederzeit mit einem Knopfdruck auslöschen. Ich schätze und mag sie. Sehr. Ein Gesprächspartner von ihnen sagte zu mir: „Wir möchten auch nach Hause“.

Wo ist unser Ursprung? Weshalb gibt es uns?

Viele Menschen auf der Erde haben es mit der Gott-Geschichte versucht. Die so nicht stimmt.

Müssen wir zu dir rauffliegen, um es zu erfahren?

Es war für mich die ganze Zeit nur ein Blick. Nach oben. Von der Erde nach oben, halb links.

Es würde gefährlich auf dem Flug

Ich kann es nicht mit beruhigendem Wissen verantworten, die Welten einzuladen zum Wissen unseres Ursprungs, wenn so viele Gefahren lauern können. Die Idee, meine Idee war, wir fliegen alle gemeinsam los und kommen an.

Und heil, lebend zurück.


Bild: Rudis-Fotos.de / pixelio.de

Dem ist nicht so, wie ich durch die Gespräche mit euch erfahren habe. Dann gibt es nur eine vorläufige Konsequenz:

Wir dürfen derzeit nicht zu unserem Ursprung fliegen – weil es zu gefährlich ist.

Es gibt dennoch zwei Möglichkeiten, herauszufinden, weshalb es uns gibt.

Wir sprechen mit unserem Ursprung. Oder der Ursprung kommt zu uns und erklärt es uns. Wenn das ginge und nicht gefahrvoll ist.

John
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1657
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Meine offizielle, vorläufige Absage des gemeinsamen Fluges   10.02.17 16:08

Hi,

vorgestern beim Joggen sprach mich jemand von den Welten an auf den Flug.

Welten: Ist es jetzt offiziell von dir?
John: Ja, es ist zu gefährlich
John: Ich kann kein Ende des Fluges sehen, es sieht unendlich aus. Was ich bis vor kurzer Zeit noch als Zielpunkt sah, war eine Zwischenstation. Eine wertvolle. Ich würde gerne dorthin.
John: Auch wenn wir einen Sicherheitskorridor zugesagt bekommen haben auf dem Flug zum Ziel, so kann ich überhaupt nicht einschätzen, was auf den Flug passieren könnte
John: Weder physisch noch geistig. Denn auch ein geistiger Flug kann hochgefährlich sein
Welten: War es das..., mit unserem Ursprung?
John: Ich denke nein. Nur müssen wir alle vorher wissen, dass wir heil, lebend zurückkommen können
John: Die Vorbereitung stimmt, passt noch nicht
Welten: Du meinst, wir könnten doch noch fliegen?
John: Ja
Welten: Also keine endgültige Absage - es würden einige, viele - verdammt, wir wollen alle dorthin
Welten: John?
John: Ja?
Welten: Kriegst du das hin, wirst du es schaffen?
John: Ich möchte genauso gerne wie ihr, wie wir alle zu unserem Lebensursprung. Endlich wissen, weshalb es uns gibt. Aber in ein unabsehbares Risiko fliegen wir nicht
John: Bekomme grad ein Bild in meinen Kopf. Sieht aus wie ein geschützter Tunnel mit hellen Wänden. Ohne die Ausbuchtungen, wie noch kürzlich. Eine gerader Weg
John: Wenn ich soweit bin, werde ich mit ihm sprechen wollen
John: Berichte dann hier darüber
Welten: Jippieh, wir fliegen doch ...

John
+ die Welten (bestehe darauf)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Vorläufige Klärung zum Flug unseres Ursprungs
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Welten-
Gehe zu: