StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Icon_minitime114.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Joujou11
Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der Erde die Hintergründe und Zusammenhänge begreifen lernen. …

Kommentare: 0
Außerirdische
Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Icon_minitime114.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Ingo_m10
Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die Außerirdischen
Also

Kommentare: 0
Die Delfine
Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Icon_minitime114.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Cigdem10
Uns geht es gut - euch auch?
Bild: Cigdem Büyüktokati / pixelio.de

Delfin hatte mich …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Icon_minitime114.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Cfalk_10
Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige Heimat hier mit einbeziehen zu wünschen, zu wollen.

Ich …

Kommentare: 0
Die Sonne
Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Icon_minitime123.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich 23052010
Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad erst aufgefallen beim Hochladen dieses …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Icon_minitime114.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Martin10
Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt

Angefangen hat es mit meinem Gesprächspartner …

Kommentare: 0
Teilen
 

 Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

John U. Doe

Anzahl der Beiträge : 1672
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Empty
BeitragThema: Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich   Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Icon_minitime125.05.16 16:31

Hi,

schon als Kind hatte ich Schwierigkeiten mit den Erden-Zeitabläufen, Zeitvorgaben umzugehen. Wieso muss ich pünktlich um morgens 8.00 Uhr fit im Kopf sein, wenn ich in die Schule komme; weshalb darf ich nicht nach 23.00 Uhr Pink Floyd hören, muss die Taschenlampe anmachen und den Kopfhörer aufsetzen. Ich verstand es nicht als Kind, als Jugendlicher.

Es begann als Kind – und wurde nicht anders

Es blieb auch als erwachsener Mensch. Nur weil auf dem Tagesplan des für mich zuständigen Veranstalters stand, um 13.00 Uhr ist Mittagessen, um 18.00 Uhr ist Feierabend, war es das für mich nicht. Nur weil es das System des Unternehmens es so wollte – ich rebellierte immer wieder. Ich flog raus deshalb, mehrfach.

Ich sah zu gut aus für mein zu geringes Wissen

Ich stand über Jahrzehnte in dem inneren Konflikt, mehr zu wissen zu meinen, als ich tatsächlich wusste. Ich wurde als arrogant bezeichnet. Tatsächlich war ich auf der Suche nach dem Wissen. Blöderweise sah ich gut aus, konnte mich bewegen. Tatsächlich drauf hatte ich nicht viel, nach meiner heutigen Retrospektive.

Ich musste in die Selbständigkeit

Wollte ich über lange Jahre überhaupt nicht. Ich hoffte, mit meinen Fähigkeiten einen gut bezahlten Führungs-Job zu bekommen. Fehlanzeige. Meine Denke mit Zukunftspotential war den Menschen zu schnell, zu suspekt. Alles, was ich vorausgeahnt, vorausgesehen hatte in der weiteren Entwicklung der Unternehmen, für die ich tätig war, trat ein. Ich habe es nach meinem Austritt verfolgt. War wohl doch nicht so blöd, was ich im Kopf hatte und vorschlug.

So wurde ich zwangsweise selbständig. Mit geringem wirtschaftlichem Erfolg, mit hohem, inneren Weiterkommen.

Tag und Nacht – ich grüße euch

Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich Uschi_10
Bild: Uschi Dreiucker / pixelio.de

Ich habe mich immer wieder versucht zu reglementieren, damit es sowas wie einen geregelten Tagesablauf gibt. Struktur in mein Leben kommt. Die Inhalte kamen aber manchmal nachts, wenn ich nicht schlafen konnte, mir ständig die Gedanken im Kopf umhergingen, wie ich das hinbekommen soll. Oder ich eine vermeintlich weiterbringende Idee hatte.

Um 03.00 Uhr ins Bett. 2 Stunden im Bett unruhig mit den Gedanken umgehen, nicht einschlafen können. Um 5.00 Uhr aufstehen, Rechner anmachen, die Idee umsetzen. Völlig erledigt nachmittags um 17.00 Uhr ins Bett gehen müssen, weil gar nichts mehr geht. Um 19.00 Uhr wieder scheinbar fit an den Rechner zu gehen, also an den Bildschirm.

Die Ergebnisse daraus

Wie hätte ich das alles einem Jobpartner, gar einer Frau erklären können. Und ich spreche jetzt nur von dem Business-Vorhaben als Basis zur Aus- und Weiterbildung für die Erde.

Ostern, Pfingsten, Weihnachten, gibt es nicht. So handelte ich auch, nachdem ich es verstand. Ich fand damit viele neue Freunde, insbesondere in meiner irdischen Familie. Vom Treffen der Welten wollen wir besser gar nicht sprechen. Wäre zu gewagt, zu gefährlich. Für mich.

John U. Doe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Geregelte Zeitabläufe sind ein Möglichkeiten-Gefängnis für mich
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Meine Schwierigkeiten-
Gehe zu: