StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?


Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Die (Ver-)Kleidung als eigene Sprache

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Die (Ver-)Kleidung als eigene Sprache   16.07.13 11:06

Hi,

das Zugehörigkeitsgefühl zu einer bestimmten Personengruppe bestimmt häufig das äußere Erscheinungsbild eines Menschen. Bei Berufsgruppen mit Uniformen, wie Feuerwehr, Polizei, Ordnungshütern und Müllabfuhr ist es noch leicht auszumachen, weil in diesen Gruppierungen festgelegt ist, wer was tragen muss. Nicht ganz so einfach verhält es sich in den Bereichen, wo es keine festgeschriebenen Regeln gibt, sie aber dennoch existieren.

Die Verkleidung als Zugehörigkeit

Banker und Anwälte haben eine Kleiderordnung, die klar auf Seriosität ausgerichtet ist, hier soll die dezente Farbgestaltung bereits den Eindruck von Kompetenz vermitteln. Ein Finanzexperte mit einem gelben Sakko, geblümter Krawatte, blauem Hemd, Jeans und Turnschuhen würde nicht ernst genommen und völlig erfolglos bleiben, auch wenn er fachlich noch so gut ist. Die gleiche Farbkombination bei einem Künstler wird sofort abgekauft. So sind die Regeln bei Männern klarer gesteckt als bei Frauen, hier gilt das Kostüm wie der Hosenanzug als salonfähig.

Kinder und Jugendliche folgen da ganz anderen Gesetzmäßigkeiten. Der Blick zu den Stars und Idolen erweckt schnell den Wunsch, ebenfalls solche Kleidung zu tragen und sich einen identischen Haarschnitt zuzulegen. Natürlich muss es bei der Wahl der Kleidung Markenware sein, nur die zählt. Die Argumentation von Eltern, dass es genauso gut ausschaut mit der Ware vom Billigdiscounter, fruchtet selten. Da kann es schnell zu Familienstreitigkeiten kommen, wenn die gewünschten Artikel nicht genommen werden. Erklärungen von Glaubenssätzen werden eher belächelt.

Hauptsache auffallen

Was für eine Art von Kleidung und Haarschnitt auch gewählt wird, Farbharmonie und Körperangemessenheit scheinen oftmals keine Rolle zu spielen. Hauptsache es fällt auf, scheint die Devise zu sein – was es damit auch tut, nur nicht den gewünschten Effekt erzielt. Hat zudem das Körpergewicht noch Größenordnungen außerhalb des gewünschten Selbstbildes eingenommen, wird noch mehr an den Äußerlichkeiten gebastelt, damit die Kilos nicht so auffallen. Beendete Beziehungen werden zudem noch gerne genutzt, um sich einen ganz anderen Style zu verpassen, da ist die Wut der Einkaufsratgeber.

Wer sich dem Schutz von Tieren voll gewidmet hat, der hat solche Gedanken auf Äußerlichkeiten nicht – wie die Tiere.

Gruß von John U. Doe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die (Ver-)Kleidung als eigene Sprache
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Bäume, Pflanzen, Tiere-
Gehe zu: