StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der Erde die Hintergründe und Zusammenhänge …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und die Außerirdischen
Also

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?
Bild: Cigdem Büyüktokati / pixelio.de

Delfin hatte …

Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige Heimat hier mit einbeziehen zu wünschen, zu wollen. …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, das ginge?

Grad erst aufgefallen beim Hochladen …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der Geistigen Welt

Angefangen hat es mit meinem …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Das Predigen von Botschaften

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1672
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Das Predigen von Botschaften   16.07.13 10:48

Hi,

wer sich mit einem Stuhl ausgestattet auf einen öffentlichen Platz begibt, auf ihn hinauf steigt und dann seine Botschaft verkündet, der wird in unseren Landen eher belächelt, als ernst genommen. Vielleicht bleiben einige Menschen stehen, um sich das gesprochene Wort anzuhören, aber eher mit einem breiten Grinsen im Gesicht, als mit ernsthafter Mine. Da ist es fast schon egal, was gesprochen wird, diese Art der öffentlichen Verkündigung hat derzeit keine Marktchancen.

Akustik und Raumhöhe müssen passen

Nur wenige Hundert Meter weiter sehen die Minen der Zuhörer ganz anders aus, da wird andächtig zugehört. Auch dort steht der Verkünder der Botschaft höher als die Zuhörenden, nur hat er ein Gewandt um, damit er leichter zu identifizieren ist. Es klingt auch viel besser als im Freien, offenbar spielt die Akustik eine große Rolle, damit sich der auditive Kanal erfreuen kann. Etwas höher als das heimeigene Wohnzimmer ist die Deckenhöhe, was quasi per Automatik dazu führt, dass nach oben gesehen wird. Geschicktes Marketing ist die halbe Miete, das wussten bereits unsere Vorfahren.

Wenn viele Ja sagen wird`s schon stimmen

Gleicher Stuhl, gleicher Mensch, nur an einem anderen Ort westlicher Ausrichtung. Im New Yorker Central Park stehen immer wieder mal Damen wie Herren auf der Stuhl-Bühne, um ihre Weisheiten unter das Volk zu bringen. Geschickt wird dort aber das Dialogmarketing angewendet, um die Zuhörer einzubeziehen. An vorher genau ausgeklügelten Stellen wird nach einem Wortstakkato eine Frage gestellt, die nur mit einem Ja beantwortet werden kann. Nach einiger Wiederholung stellt sich zumindest bei einem Teil der Zuhörer das Gefühl ein, das Gesagte stimmt, weil bereits mehrfach mit Ja geantwortet wurde. Durch die anschließende Verteilung von Flyern mit Ankündigungen für die nächsten Veranstaltungen lassen sich nach und nach Anhänger aufbauen, bis genügend Tauschmittel eingesammelt wurden, um sich auch so einen schönen Raum zu bauen, wo nach oben gesehen werden kann.

Alles nach dem Motto: Wie kann ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage. Amen.

Gruß von John U. Doe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Das Predigen von Botschaften
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Glaube(n)-
Gehe zu: