StartseiteGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Kooperationspartner
Sirius - der Sohn des Wissens ist Christian
14.05.14 13:20 von John U. Doe
"Du meinst wirklich, ich sollte kommen? Die Menschen verstehen doch gar nicht, wer ich bin, woher ich komme. Und nur sehr wenige konnten bislang mit mir sprechen".


Ist dein Zuhause dort?
Bild: Joujou / pixelio.de

Es wird Zeit, dass die Menschen auf der …

Kommentare: 0
Außerirdische
14.05.14 13:14 von John U. Doe
"Danke, dass du mich und somit uns eingeladen hast. Wir kommen gerne".


Unsere Vorstellung von dort oben?
Bild: Ingo Merbeth / pixelio.de

"Du brauchtest uns jetzt nicht extra ansprechen als die angeblich Bösen. Wir kommen".

"Wir sind hier".

John
Und …

Kommentare: 0
Die Delfine
14.05.14 13:18 von John U. Doe
Hi,

ich hatte vor einigen Jahren einen sehr wertvollen Austausch mit ihnen. Mit einem Delfin, um es genau zu sagen. Ich hatte den Eindruck, das Gefühl, das Wissen - es ist der Sprecher der Delfine. Und darüber hinaus.


Uns geht es gut - euch auch?


Kommentare: 0
Die Idee zu den Kooperationspartnern
14.05.14 13:08 von John U. Doe
Hi,

ich war noch in der Gestaltung dieses Portals, schrieb bereits einige Beiträge aus meinem Erleben mit den Welten.


Kennen wir uns?
Bild: CFalk / pixelio.de

Da bekam ich die Idee, meine Gesprächspartner aus den letzten Jahren und meine geistige …

Kommentare: 0
Die Sonne
23.05.14 23:51 von John U. Doe
Hi,

vor einigen Jahren las ich in einem Forum von einem Mann, der einen Außerirdischen daheim zu Besuch hatte.


Mein direkter Blick zu ihr

Der Mann berichtete, dass Außerirdische die Möglichkeit hätten, die Sonne zu verschieben. Huch, dachte ich, …

Kommentare: 0
Du als Kooperationspartner ?
14.05.14 13:23 von John U. Doe
Hi,

ich habe diese Kooperationspartner eingebracht, weil es nur sie in meinem Leben bislang in meinem Kopf gab. Weitere sind hiermit eingeladen und willkommen.


Die Bank ist frei für dich
Bild: Martin Schemm / pixelio.de

Mein erster Partner aus der …

Kommentare: 0
Teilen | 
 

 Sonne: "Ich fühl mich so allein"

Nach unten 
AutorNachricht
John U. Doe

avatar

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 04.07.13
Ort : In mir

BeitragThema: Sonne: "Ich fühl mich so allein"   10.07.15 20:48

Hi,  

war grad in der Gartenanlage, hatte das Gefühl, den Eindruck, ich solle dorthin kommen.

!9.00 Uhr, strahlend blauer Himmel, sommerliche Temperaturen. Fast nichts am Himmel zu sehen. Und doch formten sich Wolken. Erstmals in meiner Geschichte mit der Geistigen Welt und außerirdischem Leben bin ich mit einem Handy-Fotoapparat dorthin gegangen. Ich fand es bis lang nicht angemessen, nicht passend. Zudem, wem soll ich die Fotos zeigen, wofür? Beweise aufnehmen?

Wolken am Himmel beginnen zu sprechen

Es formte sich ein Wolkenbild, das ich kannte. Von einem Menschen gemalt, der einen hohen Bezug zu dem Wissen hat. Es sah aus wie eine kreiselnde Wolkenformation mit einem Inneren. So wie in dem Inneren eines Tornados. Fast wie die Erklärung, weshalb es Zeitreisen, Zeitverschiebungen und Parallelwelten gibt.

Ich fühlte mich ihnen sehr nahe, setzte mich erstmals auf den Erdboden. Fühlte mich dadurch authentischer. Und das mit einer Kamera in der Hand. Ich fragte, ob ich das aufnehmen darf. Ich bekam ein sehr freundliches ok. Weil es bereits ausgesprochen wurde, vor Wochen, Monaten. Ich traute mich nur nicht das ok umzusetzen.

Das Gespräch mit der Sonne

Als das Gespräch mit den Wolken beendet war, schaute ich noch in die Sonne. Ich war geblendet, sie war um diese Zeit noch sehr aussagekräftig. Ich blieb stehen. Ich genoss die Wärme, schloss die Augen.

John: Wie geht es dir?
Sonne: Ich fühl mich so allein
Sonne: Außerirdische könnten mich wirklich verschieben, stimmt das?
John: Ja, sie können es wohl
Sonne: Ich fühl mich jetzt ganz alleine
John: Ich nehm dich jetzt in den Arm Sonne
Sonne: Danke
Sonne: Ich verstehe dich - etwas
Sonne: Darf ich dich etwas fragen?
John: Natürlich, gerne, frag was du magst
Sonne: Und du bist mir nicht böse?
John: Ich bin offen für alles - und insbesondere für weiterhelfende Kritik
Sonne: Es geht nicht um dich, sondern um mich
John: Erzähl, um was geht es dir?
Sonne: Wie lange werde ich noch leben?
John: Wie deine innere Energie technisch funktioniert, verstehe ich nicht. Woher du gekommen bist, auch nicht. Weshalb du gerade hier in dieser Konstellation mit der Erde bist, ebenfalls nicht.
John: Ich hatte immer einen nahen Bezug zu dir, seit meiner Kindheit. Ich schaute immer gerne zu dir, auch wenn mir die Augen weh taten.
John: Wenn es dazu kommt, dass die Entfernung zwischen der Erde und dir sich verändert, wird es auf der Erde kein Leben mehr geben
John: Ohne dich gibt es kein Leben auf der Erde
Sonne: Du hast meine Frage nicht beantwortet
John: Doch, Sonne. Es geht um den Zusammenhang. Außeridisches Leben wird dich nur nur dann verschieben, wenn es einen Vorteil davon hat. Was ist dann der Vorteil - ich werde grade heftig in meinem Kopf in diesem Gedankengang unterbrochen. Von ihnen, die es könnten, dich zu verschieben, dich ins Abstellgleis zu bringen
Sonne: Wer sind "die", "sie" - ich verstehe nicht
John: Es sind alles Lebensformen, die nach Hause wollen
Sonne: Und dann solche Mittel?
John: Ja
Sonne: Wieso, ich hab ihnen doch nichts getan - ich bin doch einfach nur da
John: Eben nicht. Du kannst denken. Ohne Dich gäbe es die Möglichkeit der Weiterentwicklung des Wissens, der Kommunikation und des Fühlens nicht.
Sonne: Was wirst du tun?
John: Helfen zu verstehen und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen - das Treffen der Welten ist mein Anfang

PS: Sollten meine Handy-Fotos was weiterbringen, kommen sie dazu

John
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sonne: "Ich fühl mich so allein"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Treffen der Welten :: Die Welten :: Welten-
Gehe zu: